Willkommen bei harrys Tattoo Studio Nordhorn in Niedersachsen

Ehrlich. Herzlich. Echt.
HArrys Tattoo Studio

Termin vereinbaren
WELCOME
HARRYS TATTOO STUDIO NORDHORN in Niediersachsen

 

Alle Beratungs- und Tattootermine finden in der Regel nach Vereinbarung statt.

Seit Kurzem sind wir auch über WhatsApp-Business erreichbar und können so schnell und unkompliziert Termine vergeben. Ihr könnt uns unter der folgenden Nummer schreiben: 05921 7270737

Unsere allgemeinen Öffnungszeiten sind von Dienstag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr.

Doch auch außerhalb unserer Öffnungszeiten sind wir flexibel und es ist oft möglich einen Termin zum Tätowieren oder zur Beratung zu vereinbaren. Kontaktiert uns einfach und wir finden gemeinsam einen passenden Termin für Euch!

Seit 2002 in Nordhorn
Tattoo Nordhon mit Herz & Ehrlichkeit

Seit 12 Jahren Tattoowiere ich in Nordhorn in der Stadt in Niedersachsen an der Holländischen Grenze zu Oldenzall mit Herz und Leidenschaft und freue mich viele zufrieden Kunden glücklich gemacht zu haben mit meiner Arbeit.

Mehr erfahren über meine Geschichte

Tattoowierungen gehören zu der Geschichte der Menschheit sowie das Tattoo zu Geschichte des Menschen gehört. Bereits vor über 3000 Jahren vor Christus lassen sich Tattoos nachweisen. Sie waren stets ein Ausdruck der persönlichen Identität und der Erfahrungen eines Menschen. Harry ist ein lebendes Beispiel dieser Geschichte; er hat sie nicht nur miterlebt und lieben gelernt, sondern auch mitgeprägt.

Betreten Sie Harrys Tattoo-Studio in Nordhorn der Stadt in Niedersachsen, spüren Sie sofort, dass es sich hier um keinen gewöhnlichen Ort handelt. Es ist ein Raum voller Geschichten und Inspiration. Sobald Harry hinter seinem Schreibtisch aufsteht und einen herzlich begrüßt, wird klar: Dieser Mann hat viel erlebt.

Harry ist warmherzig, aufrichtig und direkt. Schon in jungen Jahren war absehbar, dass er keinen klassischen Karriereweg einschlagen würde. Bereits früh bewunderte er die Tätowierungen der englischen Soldaten – aufgewachsen in einer Umgebung, in der die Väter alle tätowiert waren. Sein erstes Tattoo erhielt er 1981 in Amsterdam, in einer Zeit, als er dort auf Partytour war. In einer abgenutzten Unterkunft ließ er sich sein erstes Tattoo stechen, inspiriert von den Bildern an der Wand und den angezeigten Preisen. Mit 19 Jahren, im Jahr 1984, ging er zur Bundeswehr und erhielt in Münster, nahe dem Bahnhof, sein nächstes Tattoo. Dort lernte er auch einen Typen kennen, bei dem er ein Praktikum absolvierte – ein Biker. 1996 machte er sich selbstständig und gründete sein Studio in Notteln, bevor er nach 12 Jahren nach Nordhorn zog. Hier kennt Harry jeden, und jeder kennt Harry – eine lokale Legende.

In seinem Studio legt Harry besonderen Wert auf Sauberkeit und Hygiene. Jeder Kunde erhält eine ehrliche, individuelle Beratung, wobei Harry stets seine Werte und Überzeugungen hochhält. Er ist bekannt dafür, direkt seine Meinung zu sagen und setzt dies auch in seiner Arbeit um: Wenn ein Tattoo-Wunsch nicht mit seinen Werten übereinstimmt, lehnt er es ab.

Harrys Leidenschaft geht über das bloße Tätowieren hinaus. Besonders am Herzen liegt ihm das Projekt "Junge Helden", bei dem er Tattoos, die als Organspendeausweis dienen, kostenlos anbietet. Für Harry steht die Kunst und die Überzeugung stets über dem finanziellen Gewinn.

Die Gemeinschaft in Nordhorn ist für Harry nicht nur ein Kundenkreis. Seine Nachbarn und Freunde besuchen das Studio oft, um einfach zu plaudern und Harrys Geschichten zu lauschen. Harrys Tattoo Studio ist nicht nur ein Ort für erstklassige Tattoos, sondern auch ein Treffpunkt.

Mit Harrys Tattoo Studio in Nordhorn wählen Sie nicht nur ein Tattoo, sondern eine Erfahrung – geprägt von Ehrlichkeit, Kunstfertigkeit und einer tiefen Verbundenheit zur lokalen Gemeinschaft

tattoo-studio

Rufe Harry an und Buche dein Termin
Jetzt anrufen!

Tattoo viverra tristique usto duis vitae diam neque nivamus aestan atene artine arinianu ateli finibus viverra nec lacus. nedana duru edino setlie fermen.

Termin buchen!

05921 7270737
FRAGEN UND ANTWORTEN
FAQ
tattoo

01

Tattoo Arten und Ideen

Tattoo Ideen & Vorlagen

Die Suche nach Tattoo-Ideen kann eine aufregende und inspirierende Reise sein. Hier sind einige Tipps, wie Du Ideen für Dein nächstes Tattoo finden kannst:

  1. Persönliche Interessen und Leidenschaften: Überlege, was Dir in Deinem Leben wichtig ist. Das könnte alles sein – von Hobbys, Lieblingsbüchern, Filmen, Musik bis hin zu wichtigen Lebensereignissen oder Personen.
  2. Bedeutungsvolle Symbole und Motive: Manche Menschen wählen Symbole oder Motive, die eine besondere Bedeutung für sie haben, wie spirituelle Symbole, Tierkreiszeichen oder kulturelle Ikonen.
  3. Kunst und Literatur: Durchstöber verschiedene Kunstformen – von klassischer Malerei bis zu moderner Grafik – für Inspiration. Auch Literatur, Poesie und Zitate können großartige Ideen liefern.
  4. Soziale Medien und Tattoo-Websites: Plattformen wie Instagram, Pinterest oder spezialisierte Tattoo-Websites bieten eine Fülle von Bildern und Designs. Folge wie mir @harrystattoostudio oder anderen Tattoo-Künstlern oder speziellen Tattoo-Accounts, um verschiedene Stile und Trends zu entdecken.
  5. Natur und Umgebung: Inspiration kann überall in der Natur gefunden werden, von floralen Mustern bis hin zu Berglandschaften oder Meereswellen.
  6. Geschichte und Kulturen: Unterschiedliche Kulturen haben unterschiedliche Tattoo-Traditionen. Recherchiere historische Tätowierungen und kulturelle Designs, um einzigartige Ideen zu erhalten.
  7. Tattoo-Messen und -Conventions: Diese Veranstaltungen bieten die Möglichkeit, unterschiedliche Künstler und ihre Arbeiten kennenzulernen und sich direkt von ihnen inspirieren zu lassen.
  8. Beratung durch einen Tattoo-Künstler: Ein erfahrener Tattoo-Künstler kann Dir helfen, Deine Ideen in ein umsetzbares Design zu verwandeln. Du kannst Deine Gedanken und Vorstellungen mit ihnen teilen und gemeinsam ein individuelles Kunstwerk entwickeln.

Denken immer daran, dass ein Tattoo eine langfristige Entscheidung ist. Nehmen Dir  Zeit, um verschiedene Ideen zu erforschen und sicherzustellen, dass Deine Tattoo für Dich persönlich bedeutungsvoll und einzigartig ist.

Henna Tattoo

Ein Henna-Tattoo, auch bekannt als Mehndi, ist eine temporäre Form der Hautverzierung, die traditionell in Südasien, dem Nahen Osten und Nordafrika verbreitet ist. Es wird typischerweise bei verschiedenen Festlichkeiten und Zeremonien, insbesondere bei Hochzeiten, verwendet.

Das Henna-Tattoo wird mit einer Paste aus getrockneten, gemahlenen Blättern des Hennastrauchs (Lawsonia inermis) hergestellt. Diese Paste wird auf die Haut aufgetragen und hinterlässt nach dem Trocknen und Entfernen eine orange bis dunkelbraune Färbung. Die Farbintensität hängt von mehreren Faktoren ab, wie der Qualität des Henna-Pulvers, der Einwirkzeit der Paste auf der Haut und der Hautbeschaffenheit der Person.

Im Gegensatz zu permanenten Tätowierungen, die die Haut mit Nadeln durchdringen, liegt die Henna-Paste lediglich auf der Oberfläche der Haut. Daher sind Henna-Tattoos vollständig schmerzfrei und verschwinden in der Regel nach einigen Wochen, sobald sich die oberen Hautschichten natürlich erneuern.

Henna-Tattoos sind bekannt für ihre komplizierten, filigranen Muster, die oft Blumen- und Mandalamotive enthalten und manchmal mit Symbolen und Mustern ergänzt werden, die in der Kultur der Person, die das Tattoo trägt, eine besondere Bedeutung haben.

In den letzten Jahren haben Henna-Tattoos auch außerhalb ihrer traditionellen Kulturräume an Popularität gewonnen und werden oft als eine Form der temporären Körperkunst bei verschiedenen Veranstaltungen und Festivals eingesetzt.

Maori Tattoo

Ein Maori-Tattoo, traditionell als "Ta Moko" bekannt, ist eine Form der Körperkunst, die ursprünglich von den Maori, dem indigenen Volk Neuseelands, praktiziert wurde. Es handelt sich um mehr als nur eine körperliche Verzierung; Ta Moko ist tief in der Maori-Kultur verwurzelt und hat eine große kulturelle, spirituelle und soziale Bedeutung.

Ta Moko unterscheidet sich von den meisten anderen Formen der Tätowierung in mehrfacher Hinsicht:

1. **Technik und Stil**: Traditionell wurde Ta Moko nicht mit Nadeln, sondern mit speziellen Meißeln und Werkzeugen aus Albatrosknochen, Haifischzähnen oder ähnlichen Materialien eingraviert. Dieser Prozess schneidet in die Haut und hinterlässt sowohl pigmentierte als auch texturierte Spuren. Moderne Ta Moko-Tattoos werden jedoch häufig mit Tätowiergeräten angefertigt.

2. **Designs und Bedeutungen**: Die Muster und Designs von Ta Moko sind sehr detailliert und komplex. Sie beinhalten spiralförmige Muster und geometrische Formen, die spezifische Informationen über den Träger wie dessen Herkunft, Stammeszugehörigkeit, sozialen Status, Beruf und persönliche Errungenschaften übermitteln.

3. **Individualität**: Jedes Ta Moko ist einzigartig und wird speziell für den Träger entworfen. Die Tätowierung wird als eine Art Erzählung verstanden, die die Geschichte und den Hintergrund des Trägers repräsentiert.

4. **Platzierung am Körper**: Die Platzierung des Ta Moko auf dem Körper hat ebenfalls eine spezifische Bedeutung. Bestimmte Körperstellen stehen für verschiedene Aspekte des Lebens und der Persönlichkeit.

5. **Kulturelle Bedeutung**: Ta Moko ist tief in der Maori-Kultur verwurzelt und wird traditionell in einem rituellen Kontext durchgeführt. Es ist ein sichtbares Zeichen der Identität und des Erwachsenwerdens innerhalb der Maori-Gesellschaft.

In der heutigen Zeit werden Maori-Tattoos weltweit als Form der Körperkunst anerkannt, wobei es wichtig ist, den kulturellen Ursprung und die Bedeutung zu respektieren. Nicht-Maori, die sich für ein Tattoo im Maori-Stil entscheiden, wählen oft ein "Kirituhi" – ein Design, das vom Stil des Ta Moko inspiriert ist, aber nicht die spezifischen kulturellen Bedeutungen trägt.

Partner Tattoo

Ein Partner-Tattoo ist eine besondere Art von Tätowierung, die zwei Menschen miteinander verbindet, oft Paare, enge Freunde oder Familienmitglieder. Diese Tattoos symbolisieren die starke Bindung und Zuneigung zwischen den Partnern und sind eine sichtbare Darstellung ihrer Beziehung und ihres gemeinsamen Engagements. Hier sind einige Aspekte, die bei der Wahl eines Partner-Tattoos zu beachten sind:

  1. Gemeinsame Symbole oder Designs: Viele Partner wählen ein gemeinsames Symbol oder Design, das eine besondere Bedeutung für ihre Beziehung hat. Dies kann ein Herz, ein Unendlichkeitszeichen, Schlüssel und Schloss, Puzzleteile oder etwas Einzigartiges sein, das ihre Geschichte repräsentiert.
  2. Ergänzende Tattoos: Manche Paare entscheiden sich für ergänzende Designs, die für sich allein stehen, aber zusammen ein komplettes Bild oder eine Botschaft ergeben.
  3. Wichtige Daten oder Zitate: Ein beliebter Ansatz ist es, ein wichtiges Datum, wie das Kennenlern- oder Hochzeitsdatum, oder ein Zitat, das für beide Bedeutung hat, zu tätowieren.
  4. Matching Tattoos: Einige Paare wählen exakt das gleiche Tattoo, um ihre Verbundenheit zu symbolisieren. Dies kann in der Form, Größe und Platzierung identisch sein.
  5. Persönliche Anpassungen: Partner-Tattoos können auch persönliche Elemente beinhalten, die die individuelle Persönlichkeit jedes Partners repräsentieren, während sie gleichzeitig die Einheit der Beziehung betonen.
  6. Berücksichtigung der Zukunft: Bei der Auswahl eines Partner-Tattoos sollte man bedenken, dass es eine langfristige Entscheidung ist. Es ist wichtig, ein Design zu wählen, das auch unabhängig von der Beziehung eine positive Bedeutung behält.
  7. Professionelle Beratung: Es ist ratsam, mit einem erfahrenen Tätowierer über die geplante Tätowierung zu sprechen. Sie können beraten, wie sich das Design über die Zeit entwickeln wird und wie es am besten auf die Haut aufgetragen werden kann.

Partner-Tattoos sind eine kraftvolle Art, Liebe und Verbindung auszudrücken. Sie sollten jedoch sorgfältig überlegt werden, da sie eine dauerhafte Markierung auf der Haut und ein Symbol der Beziehung sind.

Tribal Tattoo

Ein Tribal-Tattoo ist eine Art von Tätowierung, die durch ihre markanten schwarzen Linien und wiederkehrenden geometrischen Mustern und Symbolen gekennzeichnet ist. Diese Tattoos haben ihren Ursprung in den traditionellen Tätowierungskünsten verschiedener indigener Kulturen weltweit, darunter die der Maori, Polynesier, Samoaner, und vieler afrikanischer und südostasiatischer Völker.

Hier sind einige wichtige Aspekte von Tribal-Tattoos:

  1. Kulturelle Bedeutung: In ihren Ursprungskulturen haben Tribal-Tattoos oft eine tiefe symbolische Bedeutung und stehen in Verbindung mit dem sozialen Status, spirituellen Überzeugungen oder der Identität innerhalb der Gemeinschaft. Jedes Muster und Symbol kann spezifische Geschichten, Werte und Traditionen repräsentieren.
  2. Design und Stil: Tribal-Tattoos zeichnen sich durch ihre starken, schwarzen Linien, komplexen Muster und abstrakten Designs aus. Oft beinhalten sie Symbole wie Spiralen, Wellen, Tiere und andere Naturmotive.
  3. Moderne Interpretationen: In der modernen Tattoo-Kunst wurden Tribal-Tattoos oft von diesen traditionellen Stilen inspiriert, aber mit modernen Einflüssen vermischt. Sie haben sich zu einer beliebten Form der Körperkunst entwickelt, die sowohl für ihre Ästhetik als auch für ihre symbolische Bedeutung geschätzt wird.
  4. Individualität und Anpassung: Während moderne Tribal-Tattoos oft weniger an traditionelle Bedeutungen gebunden sind, können sie dennoch persönlich angepasst werden, um bestimmte Bedeutungen oder Aspekte der Identität des Trägers zu repräsentieren.
  5. Platzierung am Körper: Tribal-Tattoos können an verschiedenen Körperteilen platziert werden und sind besonders beliebt an Stellen wie dem Oberarm (als Armband), dem Rücken, der Brust und den Beinen.
  6. Respekt vor dem kulturellen Erbe: Es ist wichtig, sich des kulturellen Hintergrunds und der Bedeutung von Tribal-Tattoos bewusst zu sein. Interessenten sollten sich über die Ursprünge und Bedeutungen der Symbole informieren und diese respektvoll behandeln.

Tribal-Tattoos bieten eine visuell starke und bedeutungsvolle Möglichkeit, sich durch Körperkunst auszudrücken. Sie sind ein beliebter Weg, um eine Verbindung zu traditionellen Wurzeln oder persönlichen Werten und Überzeugungen darzustellen.

02

Vorbereitung

Was muss ich vor den Termin Beachten?

Vor einem Tattoo-Termin gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass die Erfahrung so angenehm und sicher wie möglich verläuft:

  1. Gute Gesundheit: Stelle sicher, dass Du gesund sind. Eine Tätowierung ist ein kleiner Eingriff in die Haut, und ein gesunder Körper heilt schneller.
  2. Genügend Schlaf: Eine gute Nachtruhe vor dem Termin hilft, Schmerzen besser zu ertragen und hält den Stresspegel niedrig.
  3. Ausreichende Hydratation: Trinke viel Wasser, um Ihre Haut hydratisiert zu halten. Gut hydratisierte Haut nimmt die Tinte besser auf.
  4. Esse eine Mahlzeit: Esse eine vernünftige Mahlzeit vor Deinem Termin. Tätowieren auf leeren Magen kann zu Schwindel oder Ohnmacht führen.
  5. Vermeiden Sie Alkohol und Blutverdünner: Verzichten 24 Stunden vor Ihrem Termin auf Alkohol und Aspirin, da diese Substanzen Dein Blut verdünnen und während des Tätowierens zu stärkeren Blutungen führen können.
  6. Kleidung: Trage bequeme Kleidung, die den Zugang zur zu tätowierenden Stelle erleichtert und die Dich nicht stören würde, wenn sie mit Tinte befleckt wird.
  7. Hautpflege: Halte den Bereich, der tätowiert wird, sauber und frei von Sonnenbrand. Vermeide auch das Eincremen des Bereichs am Tag des Termins.
  8. Keine Drogen: Vermeiden die Einnahme von Drogen vor dem Termin.
  9. Bringen Unterhaltung oder Ablenkung mit: Ein Buch, Musik oder Podcasts können helfen, sich während des Termins abzulenken.
  10. Klare Kommunikation mit dem Tätowierer: Bespreche alle letzten Details des Designs und stelle alle offenen Fragen vor Beginn des Tätowierens.
  11. Finanzielle Vorbereitung: Stelle sicher, dass Du genug Geld dabei hast, um für das Tattoo und gegebenenfalls für ein Trinkgeld zu zahlen.
  12. Nachsorgeprodukte: Informiere  Dich über die richtigen Nachsorgeprodukte und kaufe diese gegebenenfalls im Voraus.

Indem Du diese Tipps befolgst, kannst Du dazu beitragen, dass Dein Tattoo-Termin reibungslos verläuft und Dein neues Tattoo optimal heilt.

Was kostet ein Tattoo?

Die Kosten für ein Tattoo können stark variieren und hängen von mehreren Faktoren ab. Hier sind einige Aspekte, die den Preis beeinflussen:

  1. Größe des Tattoos: Kleinere Tattoos sind in der Regel günstiger als größere. Der Preis steigt mit der Größe des gewünschten Tattoos.
  2. Komplexität des Designs: Detaillierte und komplexe Designs benötigen mehr Zeit und Geschick, was sich im Preis niederschlägt.
  3. Stundenlohn des Tätowierers: Erfahrene Tätowierer mit einer starken Nachfrage können höhere Preise verlangen. Die Preise variieren auch je nach geografischer Lage und Renommee des Studios.
  4. Farbe: Tattoos, die mehrere Farben enthalten, können teurer sein als einfache Schwarz-Weiß-Tattoos.
  5. Platzierung am Körper: Bestimmte Körperstellen können schwieriger zu tätowieren sein und erfordern daher möglicherweise einen höheren Preis.
  6. Dauer der Sitzung: Einige Tätowierer berechnen nach Stundensatz, andere geben einen Festpreis für das gesamte Tattoo.
  7. Nacharbeiten und Pflege: Zusätzliche Termine für Nacharbeiten oder spezielle Pflegeanforderungen können zusätzliche Kosten verursachen.

Im Durchschnitt können kleine, einfache Tattoos zwischen 50 und 200 Euro kosten, während größere oder hochdetaillierte Designs mehrere hundert bis tausend Euro kosten können. Es ist wichtig, sich vorab ein genaues Angebot vom Tätowierer geben zu lassen und alle Aspekte des Tattoos zu besprechen, um eine Vorstellung von den Gesamtkosten zu bekommen.

Es ist auch ratsam, nicht allein aufgrund des Preises eine Entscheidung zu treffen. Qualität, Sicherheit und Hygiene sind wichtige Faktoren, die bei der Wahl eines Tätowierers und Studios berücksichtigt werden sollten.

Woran erkenne ich ein gutes Tattoo Studio?

Die Wahl eines guten Tattoo-Studios ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Du mit Deinem Tattoo zufrieden bust und dass der gesamte Prozess sicher und professionell abläuft. Hier sind einige wichtige Aspekte, auf die Du achten solltest:

  1. Sauberkeit und Hygiene: Ein gutes Tattoo-Studio sollte makellos sauber sein. Achten Sie auf sterile Arbeitsbereiche und ob Einwegmaterialien verwendet werden. Werkzeuge sollten sterilisiert und Nadeln für jeden Kunden neu sein.
  2. Lizenzierung und Zertifizierung: Überprüfe, ob das Studio alle erforderlichen Gesundheits- und Sicherheitszertifikate sowie eine Betriebslizenz besitzt.
  3. Arbeitsportfolio des Tätowierers: Ein erfahrener Tätowierer sollte ein Portfolio mit Beispielen seiner Arbeiten haben. Dies gibt Ihnen einen Einblick in den Stil und die Qualität der Arbeit.
  4. Kundenbewertungen und Reputation: Lese Bewertungen online und spreche mit früheren Kunden, um ein Gefühl für die Reputation des Studios zu bekommen. Empfehlungen von Freunden und Bekannten können ebenfalls hilfreich sein.
  5. Kommunikation: Ein gutes Studio sollte bereit sein, sich Zeit für eine ausführliche Beratung zu nehmen und alle Ihre Fragen zu beantworten. Der Tätowierer sollte Ihnen zuhören und Ihre Wünsche respektieren.
  6. Professionelle Arbeitsweise: Achte darauf, wie die Tätowierer mit Kunden umgehen und wie sie sich auf ihre Arbeit vorbereiten. Ein professioneller Tätowierer wird auch auf potenzielle Risiken hinweisen und sicherstellen, dass Du über die Pflege Ihres Tattoos informiert bist.
  7. Komfort und Atmosphäre: Das Studio sollte eine Atmosphäre bieten, in der Du dich wohl fühlst. Ein gutes Studio kümmert sich um den Komfort seiner Kunden.
  8. Vielfalt im Stil: Ein Studio mit Tätowierern, die verschiedene Stile beherrschen, kann ein Indikator für vielseitige Kompetenz und künstlerisches Talent sein.
  9. Nachsorge-Informationen: Ein seriöses Studio wird detaillierte Anweisungen zur Pflege Ihres neuen Tattoos geben und sicherstellen, dass Du weisst, wie Du die Heilung fördern und Infektionen vermeiden kannst.
  10. Ehrlichkeit und Transparenz: Ein guter Tätowierer wird ehrlich zu Dir sein, wenn es um die Machbarkeit Deines Designwunsches geht und wird klare Informationen über die Kosten geben.

Indem Du diese Punkte berücksichtigst, kannst Du ein Tattoo-Studio auswählen, das nicht nur hochwertige künstlerische Arbeit leistet, sondern auch Deine Gesundheit und Sicherheit ernst nimmt.

Tuhen Tattoos weh?

Ja, Tattoos können Schmerzen verursachen, aber das Schmerzempfinden variiert stark von Person zu Person und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier sind einige Aspekte, die das Schmerzempfinden bei einem Tattoo beeinflussen:

  1. Schmerztoleranz: Jeder Mensch hat eine unterschiedliche Schmerztoleranz. Was für den einen kaum spürbar ist, kann für den anderen sehr schmerzhaft sein.
  2. Platzierung des Tattoos: Manche Körperstellen sind empfindlicher als andere. Bereiche mit dünner Haut über Knochen, wie Knöchel, Rippen, Wirbelsäule und Handgelenke, sind in der Regel schmerzhafter. Fleischigere Bereiche wie Oberschenkel, Oberarme oder Gesäß sind oft weniger schmerzhaft.
  3. Größe und Komplexität des Tattoos: Größere und komplexere Tattoos, die mehr Zeit in Anspruch nehmen, können schmerzhafter sein, da die Haut länger gereizt wird.
  4. Erfahrung des Tätowierers: Ein erfahrener Tätowierer kann den Prozess oft weniger schmerzhaft gestalten, da er die Nadel effizienter führt.
  5. Müdigkeit und Stress: Ihr allgemeiner Gesundheitszustand, Müdigkeit und Stress können Ihre Schmerzempfindlichkeit beeinflussen.
  6. Vorbereitung: Eine gute Vorbereitung, wie ausreichend Schlaf, eine Mahlzeit vor dem Termin und Hydratation, kann helfen, den Prozess erträglicher zu machen.
  7. Mentale Einstellung: Eine positive Einstellung und Entspannungstechniken können ebenfalls dazu beitragen, das Schmerzempfinden zu reduzieren.
  8. Art des Tattoos: Line-Arbeiten können weniger schmerzhaft sein als Flächen, die ausgefüllt werden müssen, da letztere eine intensivere Bearbeitung der Haut erfordern.

Trotz des potenziellen Schmerzes entscheiden sich viele Menschen für ein Tattoo, da sie den temporären Schmerz als lohnenswert für das langfristige Ergebnis eines schönen Kunstwerks auf ihrer Haut ansehen.

Was ist wichtig bevor ich mir Tattoo stechen lasse?

Bevor Du Dir ein Tattoo stechen lässt, gibt es einige wichtige Punkte zu beachten, um sicherzustellen, dass Du mit dem Ergebnis zufrieden bist und der Prozess reibungslos verläuft:

  1. Design und Platzierung genau überlegen** Denke gründlich über das Design Deines Tattoos und dessen Platzierung am Körper nach. Bedenke, dass es eine lebenslange Entscheidung ist.
  2. Recherche und Auswahl des Studios/Tätowierers: Wähle ein seriöses Tattoo-Studio und einen erfahrenen Tätowierer. Schaue dir seine Arbeiten an und lese Bewertungen, um die Qualität und Stilrichtungen zu beurteilen.
  3. Beratungsgespräch vereinbaren: Bespreche Deine Ideen und Vorstellungen mit dem Tätowierer. Ein guter Tätowierer wird Dir Feedback zum Design geben, mögliche Anpassungen vorschlagen und alle Deine Fragen beantworten.
  4. Allergien und Hautempfindlichkeiten prüfen: Bespreche eventuelle Hautempfindlichkeiten oder Allergien mit dem Tätowierer, insbesondere wenn Du zu Reaktionen auf bestimmte Stoffe neigst.
  5. Gesundheitlichen Zustand berücksichtigen: Stelle sicher, dass Du gesund bist. Vermeide Alkohol und Drogen vor dem Termin, da dies Dein Blut verdünnen und den Heilungsprozess beeinträchtigen können.
  6. Vor dem Termin gut essen und hydratisiert bleiben: Esse eine gute Mahlzeit und trinke ausreichend Wasser vor Deinem Termin, um Kreislaufprobleme zu vermeiden.
  7. Gesetzliche Anforderungen beachten: Stelle sicher, dass Du das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter für Tattoos erreicht hast von 18 Jahren und bringe gegebenenfalls einen Ausweis zum Termin mit.
  8. Nachsorge verstehen** Informiere Dich über die richtige Nachsorge für Dein Tattoo, um eine optimale Heilung zu gewährleisten.
  9. Finanzielle Planung: Seie Dir bewusst, dass gute Tattoos ihren Preis haben. Plane Dein Budget entsprechend und berücksichtige möglicherweise anfallende Nachsorgeprodukte.
  10. Langfristige Überlegungen: Bedenke, wie das Tattoo in verschiedenen Lebensphasen und beruflichen Kontexten wirken könnte.
  11. Mentale Vorbereitung: Bereite Dich mental auf den Prozess vor, insbesondere wenn es Dein erstes Tattoo ist. Ein gewisses Maß an Schmerzen ist normal.

Indem Du diese Punkte berücksichtigst, kannst Du sicherstellen, dass Du gut vorbereitet bist und Deine Tattoo-Erfahrung positiv verläuft.

vorbereitung tattoo
tattoo pflege

03

Nachsorger & Pflege

Was muss ich nach den Termin Beachten?

Direkt nach deinem Tattoo-Termin gibt es einige wichtige Schritte zur Nachsorge, die Du beachten solltest, um eine optimale Heilung und das bestmögliche Erscheinungsbild Deines neuen Tattoos zu gewährleisten:

  1. Folienverband: Dein Tätowierer wird wahrscheinlich einen Schutzverband oder eine spezielle Folie über dein frisches Tattoo anlegen. Halte dich an die Anweisungen des Tätowierers, wie lange dieser Verband belassen werden soll, üblicherweise einige Stunden bis zu einem Tag.
  2. Sanfte Reinigung: Nachdem du den Verband entfernt hast, wasche das Tattoo vorsichtig mit lauwarmem Wasser und einer milden, parfümfreien Seife. Berühre das Tattoo dabei nur mit sauberen Händen und vermeide starkes Reiben.
  3. Lufttrocknen lassen: Lass das Tattoo an der Luft trocknen oder tupfe es sanft mit einem sauberen, fusselfreien Tuch oder Papierhandtuch ab.
  4.  Feuchtigkeitspflege: Trage eine dünne Schicht einer empfohlenen Tattoo-Nachsorgecreme oder -salbe auf. Vermeide fettige oder stark parfümierte Produkte.
  5. Vermeide Kratzen und Reiben: Widerstehe dem Drang, an deinem Tattoo zu kratzen oder zu reiben, auch wenn es juckt, da dies die Heilung beeinträchtigen und die Tinte beschädigen kann.
  6. Vermeide direkte Sonneneinstrahlung: Schütze dein Tattoo vor direkter Sonneneinstrahlung und trage nach der Heilungsphase einen Sonnenschutz, um das Ausbleichen der Farben zu verhindern.
  7. Vermeide Wasseraktivitäten: Vermeide für mindestens zwei Wochen Schwimmbäder, Saunen, lange Bäder und intensive Wasseraktivitäten, da sie die Heilung stören können.
  8. Trage lockere Kleidung: Trage lockere, atmungsaktive Kleidung über dem Tattoo, um Reibung und Schweißbildung zu vermeiden.
  9. Gesunde Lebensweise: Eine gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf unterstützen den Heilungsprozess. Vermeide übermäßigen Alkoholkonsum und das Rauchen, da dies die Heilung beeinträchtigen kann.
  10. Achte auf Anzeichen einer Infektion: Achte auf Anzeichen einer Infektion wie anhaltende Rötung, Schwellung, starke Schmerzen oder eitrige Absonderungen und kontaktiere bei Bedenken deinen Tätowierer oder einen Arzt.
  11. Folgetermin: Wenn dein Tätowierer einen Folgetermin zur Überprüfung des Heilungsverlaufs vereinbart hat, stelle sicher, dass du diesen wahrnimmst.

Denke daran, dass die richtige Pflege entscheidend ist, um dein Tattoo schön und gesund zu halten. Bei Fragen oder Unsicherheiten solltest du nicht zögern, deinen Tätowierer um Rat zu fragen.

Wann kann ich Duschen?

Nach einem Tattoo-Termin kannst du in der Regel schon bald duschen, aber es gibt ein paar wichtige Dinge zu beachten:

  1.  Wartezeit: Warte idealerweise mindestens 24 Stunden nach deinem Tattoo-Termin, bevor du duscht. Dies gibt deinem Tattoo Zeit, mit dem Heilungsprozess zu beginnen.
  2. Vermeide direkten Wasserstrahl: Wenn du duschst, vermeide es, den direkten Wasserstrahl auf dein frisches Tattoo zu richten. Starker Wasserdruck kann die Heilung stören und die Tinte beeinträchtigen.
  3. Lauwarmes Wasser verwenden: Verwende lauwarmes Wasser, da heißes Wasser die Haut reizen und den Heilungsprozess behindern kann.
  4. Keine Seife direkt auf das Tattoo: Verwende keine Seife, Alkohol, Badeschaum oder andere chemische Reinigungsmittel direkt auf dem Tattoo. Wenn du die Umgebung des Tattoos reinigen musst, verwende eine milde, parfümfreie Seife und lass das Wasser sanft über das Tattoo laufen.
  5. Kurz und schonend duschen: Halte die Duschzeit kurz und dusche so schonend wie möglich. Lange Duschzeiten können die Haut aufweichen und die Heilung beeinträchtigen.
  6. Trockentupfen, nicht reiben: Nach dem Duschen das Tattoo vorsichtig mit einem sauberen, weichen und trockenen Handtuch abtupfen. Vermeide es, zu reiben, da dies die Haut reizen kann.
  7. Lufttrocknen lassen: Es ist am besten, das Tattoo danach an der Luft trocknen zu lassen, bevor du die empfohlene Nachsorgecreme oder -salbe aufträgst.
  8. Keine Bäder oder Schwimmen: Vermeide für mindestens zwei Wochen nach dem Tattoo-Termin Bäder, Whirlpools, Schwimmbäder und andere Formen von längerem Eintauchen in Wasser.

Indem du diese Hinweise beachtest, kannst du dazu beitragen, dass dein Tattoo richtig heilt und das Risiko von Infektionen minimiert wird. Bei weiteren Fragen oder Unsicherheiten solltest du deinen Tätowierer oder einen medizinischen Fachmann konsultieren.

Mit Pflege ich das Tatoo am besten?

Die richtige Pflege deines neuen Tattoos ist entscheidend für eine gute Heilung und ein dauerhaft schönes Ergebnis. Hier sind einige Schritte, die du befolgen solltest:

1. **Reinigung**: Halte das Tattoo sauber. Wasche es vorsichtig zwei- bis dreimal täglich mit lauwarmem Wasser und einer milden, parfümfreien Seife. Verwende dafür deine Hände und vermeide grobe Schwämme oder Bürsten.

2. **Sanftes Trocknen**: Tupfe das Tattoo nach dem Waschen sanft mit einem sauberen, weichen Handtuch oder einem Papiertuch trocken. Reibe nicht über die tätowierte Stelle.

3. **Feuchtigkeitspflege**: Trage nach dem Reinigen und Trocknen eine dünne Schicht einer speziellen Tattoo-Nachsorgecreme oder -salbe auf. Produkte mit Panthenol oder anderen hautberuhigenden Inhaltsstoffen sind oft zu empfehlen. Vermeide dicke, fetthaltige Cremes oder Produkte mit Duftstoffen.

4. **Dünne Schichten**: Weniger ist mehr. Eine zu dicke Schicht Creme kann die Haut abdichten und den Heilungsprozess behindern. Trage daher die Creme sparsam auf.

5. **Kein Kratzen oder Reiben**: Auch wenn das Tattoo juckt, kratze nicht daran. Kratzen kann die Heilung stören und zu Narbenbildung oder zum Verlust von Tinte führen.

6. **Vermeide Sonneneinstrahlung**: Schütze das Tattoo vor direkter Sonneneinstrahlung, da UV-Strahlen die Farben ausbleichen können. Trage nach der Heilungsphase einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor auf das Tattoo auf.

7. **Vermeide Wasseraktivitäten**: Vermeide bis zur vollständigen Heilung Schwimmbäder, Saunen, Bäder und längeres Eintauchen in Wasser.

8. **Luftzirkulation**: Trage lockere und atmungsaktive Kleidung über dem Tattoo, um ausreichend Luftzirkulation zu ermöglichen und Reibung zu vermeiden.

9. **Gesunde Lebensweise**: Eine ausgewogene Ernährung und genügend Flüssigkeitszufuhr unterstützen den Heilungsprozess. Vermeide Alkohol und Tabak, da diese die Heilung beeinträchtigen können.

10. **Beobachte den Heilungsprozess**: Achte auf Anzeichen einer Infektion wie starke Rötung, Schwellung, anhaltende Schmerzen oder eitrige Absonderungen und konsultiere bei Bedenken deinen Tätowierer oder einen Arzt.

Denke daran, dass die vollständige Heilung eines Tattoos mehrere Wochen dauern kann. Pflege es während dieser Zeit sorgfältig, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

Was muss ich langfristig beachten?

Um sicherzustellen, dass dein Tattoo auch langfristig gut aussieht und gesund bleibt, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest:


Preise und Kosten
Preise

Jedes Tattoo ist ein einzigartiges Kunstwerk – so einzigartig wie die Person, die es trägt. Aus diesem Grund verzichte ich bewusst auf eine standardisierte Preisliste.

Mehr darüber erfahren

Jedes Tattoo ist ein einzigartiges Kunstwerk – so einzigartig wie die Person, die es trägt. Aus diesem Grund verzichte ich bewusst auf eine standardisierte Preisliste. Tätowierungen sind keine Massenware, sondern individuelle, persönliche Ausdrucksformen. Jedes Design, jede Linie und jeder Farbton wird speziell auf die Wünsche und Bedürfnisse meiner Kunden abgestimmt.

Ich verstehe, dass die Entscheidung für ein Tattoo oft eine tiefe persönliche Bedeutung hat und viele Faktoren berücksichtigt werden müssen – von der Größe und Komplexität des Designs bis hin zur Platzierung am Körper. Diese individuellen Aspekte machen es schwierig, eine Einheitspreisliste zu erstellen, die der Einzigartigkeit jedes Tattoos gerecht wird.

Daher lege ich großen Wert auf ein ausführliches Beratungsgespräch. In diesem persönlichen Austausch nehme ich mir die Zeit, Deine Ideen und Vorstellungen kennenzulernen, das gewünschte Design zu besprechen und alle relevanten Aspekte Deines Tattoos zu klären. Dieser Prozess ermöglicht es mir nicht nur, ein genaues Verständnis für Dein Wunschmotiv zu entwickeln, sondern auch einen fairen und transparenten Preis basierend auf dem individuellen Aufwand und den Anforderungen Deines Tattoos zu ermitteln.

Meine Priorität liegt darin, sicherzustellen, dass Du mit dem Endresultat nicht nur zufrieden, sondern begeistert bist. Deshalb ist dieses persönliche Beratungsgespräch ein unverzichtbarer Teil des kreativen Prozesses in meinen Tattoo Studio. Ich lade Dich herzlich ein, mich in Nordhorn zu besuchen oder mich einfach anzrufen, um Deine Tattoo-Ideen in einer Atmosphäre der Offenheit und des Vertrauens zu besprechen. Lass uns gemeinsam Kunstwerke schaffen, die so einzigartig sind wie Du selbst.

harry beim zeichnen

Herzensangelegenheit
Partner

Harrys Tattoo Studio in Nordhorn bietet ein besonderes Angebot: Für alle, die sich als Organspender registrieren oder bereits registriert sind, biete ich ein spezielles Organspende-Tattoo. Dieses Tattoo dient nicht nur als persönliches Statement des Trägers, sondern auch als ein symbolischer Akt der Solidarität und des Bewusstseins für die Bedeutung der Organspende.

 

Mehr über die Partnerschaft mit junge Helden

Harrys Tattoo Studio in Nordhorn freut sich, eine Partnerschaft mit der Initiative 'Junge Helden' bekannt zu geben. Gemeinsam setze ich mich für die Förderung der Organspende ein und möchte das Bewusstsein für dieses lebenswichtige Thema unterstützen.

Im Rahmen dieser Partnerschaft bietet Harrys Tattoo Studio in Nordhorn ein besonderes Angebot: Für alle, die sich als Organspender registrieren oder bereits registriert sind, biete ich ein spezielles Organspende-Tattoo. D

Mein Ziel ist es, durch diese Aktion ein Zeichen zu setzen und das Gespräch über Organspende in unserer Gemeinschaft zu fördern. Ich glaube, dass jeder von uns die Macht hat, Leben zu retten. Mit jedem Organspende-Tattoo, das ich steche, hoffe ich, diese Botschaft weiterzuverbreiten und mehr Menschen zu ermutigen, sich für diese lebensrettende Entscheidung zu engagieren.

Ich lade alle Interessierten ein, Harrys Tattoo Studio in Nordhorn zu besuchen, um mehr über diese Initiative zu erfahren. Komm vorbei, um Teil dieser wichtigen Bewegung zu werden und gleichzeitig ein Kunstwerk zu erhalten, das Deine Überzeugung und Dein Engagement für eine bessere Zukunft widerspiegelt.

Gemeinsam mit 'Junge Helden' und Dir will ich einen Unterschied machen. Lass uns zusammenarbeiten, um Bewusstsein zu schaffen, Leben zu retten und die Welt Stück für Stück zu verbessern. Besuche mich in Nordhorn und werden Sie Teil dieser bedeutungsvollen Initiative.

optiink junge helden

Harrys Tattoo Studio Nordhorn

Über einen kurzen Anruf kann ich am einfachsten und schnellsten beraten. Ich freue mich über jeden Anruf

Kontakt Formular

    Promo Video